Das FFZ ist ein Fortbildungsinstitut für Zahnärztinnen und Zahnärzte, sowie für Zahnmedizinische Fachangestellte, mit Sitz im Zahnärztehaus zu
Freiburg im Breisgau.

Das FFZ wurde zertifiziert nach
ISO 9001:2008



Kurssuche:
Kurssuche nach Referenten:

Anfahrt 
Impressum / Kontakt 
Teilnahmebedingungen 
Hotelliste 

42445

HIGHLIGHT:

Strukturierte Fortbildung: IMPLANTOLOGIE, Teil 1-3


Weitere Dozenten:

  • Dr. Georg Bach, Freiburg
  • ZTM Christian Müller, Freiburg
  • Prof. Dr. Frank Schwarz, Düsseldorf
  • RA Wolfgang Schwarz, Freiburg
  • Prof. Dr. Dr. Andreas Valentin, Mannheim
  • Prof. Dr. Axel Zöllner, Witten

    ERSTER TAG:

  • Einführung
  • Anatomie und Physiologie der oralen Strukturen
  • prothetische Versorgungskonzepte
  • Integration der Implantologie in die tägliche Praxis
  • administrative Belange
  • Hygieneaspekte
  • Abrechnung

    ZWEITER TAG:

  • Indikationen, Kontraindikationen, Vorbehandlung
  • technische und instrumentelle Anforderungen
  • Vorstellung gängiger Implantatsysteme
  • Praktikum: Implantatsysteme am Schweinekiefer

    DRITTER TAG:

  • intraoperative und postoperative Komplikationen
  • chirurgische Planung von Implantatversorgungen (konventionell, Guided Surgery)
  • Praktikum: Simulation Behandlungsablauf und Simulation Computerplanung
  • VIERTER TAG:

  • das Einzelzahnimplantat in Chirurgie und Prothetik
  • Prinzipien der ästhetischen
    Implantologie, Fehler und Gefahrenquellen in der Implantatprothetik, lokale Augmentation
  • Möglichkeiten und Grenzen der modernen Implantologie (komplexe chirurgische / prothetische Fälle, funktionstherapeutische Aspekte von Implantatversorgungen, Techniken der Sofortbelastung)

    FÜNFTER TAG:

  • umfangreiche Augmentationstechniken: Bone splitting, Sinusbodenelevation, Block Grafting
  • Praktikum: 2 Life-OPs am Patienten (Sinuslift, Sofortimplantation, -belastung o.ä.)

    SECHSTER TAG:

  • Praktikum: Nahttechniken und Augmentationen am Schweinekiefer
  • Praktikum:
    Fallplanungsseminar: Anhand von Modellen und Röntgendokumentation bzw. klinischen Bildern werden aktuelle Fälle aus der eigenen Praxis mit dem Referenten und den Teilnehmern step by step besprochen.
    Die Teilnehmer sind eingeladen, eigene Fälle per Datenträger (OPG, CD, USB-Stick) mitzubringen und vorzustellen. Es ist das erklärte Ziel, dem Teilnehmer sichere Planungstools zu vermitteln als auch das "implantologisch
    e Behandlungsgespräch" zu üben.

    SIEBENTER TAG:

  • juristische Aspekte der Implantologie: Aufklärung, Dokumentation, Haftung
  • Recall, Organisation der Langzeitbetreuung
  • Periimplantitisprophylaxe und -therapie
  • PRAKTIKUM: Laserdekontamination am Schweinekiefer
  • Bild-Dokumentation (mit praktischen Übungen)

    ACHTER TAG:

  • funktionelle Aspekte, altersgerechte Prothetik
  • Zahntechnik "weiße Ästhetik"
  • Pratkikum: prothetische Versorgung am Phantomkopf

    NEUNTER TAG:

  • Lernerfolgskontrolle
  • Fallvorstellung und Abschlussgespräch

    88 Fortbildungspunkte

    mehr...



  • Unsere aktuellen Fortbildungsangebote
    in den nächsten 4 Wochen:
    12.12.16 bis 14.12.16Erwerb der KENNTNISSE im Strahlenschutz nach RöV
    Veranstaltungstage
    im Dezember:
    SoMoDiMiDoFrSa
        123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
    >> Jahresübersicht <<